Pilz.3KVV-Frühjahrswanderung 2018
Am Mittwoch, den 21. März 2018 ist für die KVV-Wanderfrreunde ein erstes Einlaufen nach der Winterzeit geplant.
Nach Kälte, Grippe, Winterzeit strahlt die Sonne wieder vom Himmel, hört man frühmorgens die Vögel schon zwitschern, blühen die ersten Frühlingsblumen und wagt sich das Bärlauchgrün aus dem Braun des Herbstlaubes wieder hervor. Da muss es wandermäßig wieder losgehen!
Wir treffen uns dieses Mal, Achtung!!, um 11:00 Uhr am Mittwoch, den 21.03.18 an der Wanderkarte Vitalpark. Wir laufen am Osterberg See vorbei hinauf auf den Wanderweg 7 Richtung Seboldshausen. Im großen Bogen geht es auf befestigten Weg nach Wolperode. Dort wird nach 6 km eine gemütliche Rast gemacht und sich ordentlich aufgewärmt. Später dann geht es auf direkten Wegen wieder zum Ausgangspunkt unserer Wanderung.
Da die Wanderwege noch feucht sind und einige umgefallene Bäume umgangen werden müssen sind feste Wanderschuhe und Wanderstöcke sehr zu empfehlen. Die Wanderung hat zwei Steigungen, die in einem sehr moderaten Schritt als gute Einlaufmöglichkeit erwandert werden.
Die nächsten KVV-Wanderungen sind bereits terminiert (s. <Termine> ). Jede Wanderung wird aber immer noch zeitnahe im Gandersheimer Kreisblatt  und auf dieser KVV-Webseite veröffentlicht.
Am 18. April 2018 geht es unter Führung von Dr. Hermann Wobst durch Wald und Flur zur Stauffenburg. Am 23. Mai erfolgt ein Rundwanderweg um Willershausen mit dem Besuch des Naturdenkmal Tongrube mit Heidi Meyer, die uns dort führen wird. Am 13. Juni bereitet Dr. Rolf Holbe eine Wanderung vor und am 11. Juli 2018 das Ehepaar Habenicht aus Opperhausen.
Bei Rückfragen und Anregungen nehmen Sie bitte mit der KVV-Wanderführerin Elke Pilz Tel: 05382 / 90 72 10 Kontakt auf.
Fahrgemeinschaften, offenes Ende, Einkehrmöglichkeiten, gute Laune sind Fixpunkte unserer Wanderungen und jeder ist herzlich willkommen.
---------------------------------------
Bericht über die am 21.03.18 durch geführte Wanderung:
Mittwoch war Frühlingsanfang und der Tag hat bei strahlendem Sonnenschein sich selbst alle Ehre gemacht. Bestens gelaunt ging es als Wandergruppe die vorgeplanten Wege Richtung Seboldshausen und später nach Wolperode. Die weiten Blicke hinüber zum Äbtissinnenberg und später über die Heberbörde und den Dörfern hinauf bis Gremsheim waren nach den langen, dunklen Tagen ein echtes Naturerlebnis. Die sehr schmackhafte Einkehr im Bauerncafé und der notwendige Verdauungsspaziergang über die Schanze zum Ausgangspunkt unserer Wanderung macht Freude auf mehr Bewegung und Gemeinschaft.
KVV im Wald











Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen