„Der große Traum von Freiheit“
Musikalische Zeitreise von der Französischen Revolution bis zur Wiedervereinigung

 
Am 10. August 2017 um 19:30 Uhr gastiert
Stephan Höning
in der St. Georgskirche Bad Gandersheim mit Liedern durch die Geschichte.
Musikalische Zeitreise von der Französischen Revolution bis zur Wiedervereinigung.
Am 10. August gastiert um 19:30 Uhr aus dem rheinhessischen Alzey der singende Geschichtslehrer Stephan Höning in der St. Georgskirche. In einer Mischung aus Konzert und Vortrag führt Höning seine Zuhörer durch 200 Jahre deutsche Geschichte: Es beginnt in den 1790er-Jahren mit frühdemokratischen Liedern, geht dann weiter durch die Zeit des Vormärzes und der Revolution von 1848 bis ins Kaiserreich. Auch Lieder aus der Weimarer Republik und dem Nationalsozialismus werden nicht ausgespart und schließlich führt die Zeitreise in das geteilte Deutschland und endet bei der Wiedervereinigung.
Die historischen Lieder werden zu unterschiedlichen Saiteninstrumenten gesungen und durch sorgfältig ausgewählte projizierte Bilder und erläuternde Kommentare ergänzt. So entsteht eine ebenso informative wie unterhaltsame Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte.
Stephan Höning ist Initiator des Projektes "Geschichte in Liedern" und widmet sich dabei der Erforschung, Rekonstruktion und Präsentation historischer Lieder der deutschen Geschichte des 18. bis 20. Jahrhunderts. Seit 2013 tritt er deutschlandweit auf, überwiegend in Schulen und Museen. In dieser Zeit sind musikalische Dokumentationen zu unterschiedlichen Epochen entstanden, zahlreiche historische Lieder sind dadurch wieder hörbar geworden und machen das Erinnern an die Vergangenheit lebendiger.
Das Programm "Der große Traum von Freiheit" stellt die aussagekräftigsten Lieder der einzelnen Epochen vor und zeigt damit die großen Zusammenhänge der deutschen Geschichte auf. Hörproben sind über www.Geschichte-in-Liedern.de kostenfrei zugänglich. Die Museumsfreunde laden alle Gäste und Bürger der Stadt in die historische St. Georgskirche ein. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Spende ist willkommen.

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen