12. Rundmail:

Kur- und Ve
Logo neu 2.2019rkehrsverein Bad Gandersheim am Harz e.V
– gegr. 1935

Dr. Klaus-Dieter Berling, Apfelweg 11, 37581 Bad Gandersheim
Tel. 05382/4849
Internet-Adresse: www.kvv-bad-gandersheim.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Sehr geehrte Damen und Herren des Kur-und Verkehrsvereins!
Ich hoffe, Sie sind alle wohlauf und kommen gut durch diese von Corona geprägte Zeit. Leider wird uns das Thema noch längere Zeit begleiten und so möchte ich einen kurzen Überblick geben, was in diesen eingeschränkten Zeiten der KVV noch machen kann und was nicht geht.

1.) Veranstaltungen: Unsere für den März geplante Jahreshauptversammlung ist als erstes dem Corona Virus zum Opfer gefallen und wird auch dieses Jahr nicht mehr stattfinden. Wir hoffen, dass wir Anfang 2021 dann eine JHV für 2019 und 2020 abhalten können. Ebenso sind das Sommerfest und wahrscheinlich auch das Skatturnier zurzeit nicht sinnvoll durchzuführen.
2.) Wanderwege: Nach einer Pause sind die Wanderungen inzwischen mit Rolf Holbe wieder aufgenommen worden und auch der Hermann Vogel-Platz ist unter Leitung von Klaus Freitag in einem ordentlichen Zustand. Einige Bänke, die an den Wanderwegen stehen, sind instandgesetzt und gestrichen worden. Die Wanderweg-Paten achten auf die Beschilderung und den Zustand der Wege.
3.) Städtepartnerschaft: Die Fahrt nach Rotselaar ist dieses Jahr abgesagt worden, ebenso fand der Besuch der Engländer nach Gandersheim nicht statt. Es ist geplant, nächstes Jahr in beide Partnerstädte zu fahren, wie und wann das möglich sein wird, steht noch in den Sternen.
4.) Stromkästen: Die Aktion „Stromkästen erzählen Geschichte“ von Liane Goslar läuft weiter, es ist inzwischen ein Flyer in der Touristeninfo erhältlich, der einen Rundweg entlang einiger sehenswerter Stromkästen aufzeigt. Eine überarbeitete Version wird im nächsten Jahr erfolgen.
5.) Schöner Garten: Der ebenfalls von Liane Goslar betriebene Wettbewerb hat stattgefunden, nur der Tag des offenen Gartens ist der Pandemie zum Opfer gefallen. Es soll im nächsten Jahr ein ähnlicher Gartenwettbewerb stattfinden, auch um eine Besichtigung der Gärten nachzuholen.
6.) Roswitha Kunstpreis: Dieser von Norbert Braun initiierte Wettbewerb findet statt und hat als Aufgabe für die Schüler, Ideen für die LAGA zu entwickeln, die dann auch dort umgesetzt werden können.
7.) Weihnachtsmarkt/ Braunkohlessen: Wir hoffen, dass beide Veranstaltungen stattfinden können, aber das wird erst der Verlauf des weiteren Infektionsgeschehens zeigen. Sollte der Weihnachtsmarkt stattfinden, ist geplant den KVV-Mitgliedern eine Gratisportion Puffer zu spendieren, als kleine Entschädigung für die vielen ausgefallenen Veranstaltungen.
8.) Vorstand: Als Verstärkung im Team sind Rudi Westphal und Rudolf Franke dazugekommen, die sich bei Instandhaltungsmaßnahmen einbringen, und für unseren verstorbenen Kassenwart Rolf Meyer übernimmt seine Frau Heidi diesen Posten. Der von Manfred Koch 2019 entworfene KVV-Flyer liegt bereits an vielen Stellen aus, weitere Exemplare zum Auslegen sind beim Vorsitzenden erhältlich.
9.) Landesgartenschau: Wir arbeiten eng mit dem Förderverein der LAGA zusammen und versuchen sowohl über die Städtepartnerschaft als auch über den Kunstkreis Brunshausen dieses für Gandersheim wichtige Projekt zu unterstützen. Die ebenfalls die Landesgartenschau unterstützende Bürgerstiftung bittet um Bekanntgabe einer Einladung zu einem virtuellen Kaminabend (siehe Anhang).

Leider müssen wir alle mit den Folgen dieser Pandemie leben, die auch für viele erhebliche finanzielle Einbußen mit sich bringt, und müssen gleichzeitig auf Vieles verzichten, was zu unserem Leben dazugehörte. Anstelle von geselligem Beisammensein in größerer Gruppe sind nun eher wenige überschaubare Kontakte angesagt. Deshalb zum Schluss noch einen meiner Lieblingssprüche:

Wenn es nicht so geht, wie es muss, muss es so, wie es geht!!!

Bleiben Sie gesund und halten Sie genug Abstand

mit den besten Grüßen
gez. Dr. Klaus-Dieter Berling

Apfelweg 11
37581 Bad Gandersheim
Tel:05382 4849


 

Bericht
über die Wanderung am 19.08.2020

Am 19.08.20  fand wieder eine KVV- Wanderung statt. Sie hat uns allen gut getan.
Es ging über Wrescherode nach Ellierode und dem Äbtissinberg zurück nach Bad Gandersheim. Bei traditionell gutem Wetter war eine große Gruppe gut gestimmt unterwegs. Eine abschließende Einkehr auf der Terrasse des Campingplatzes war nach 10,5 km der krönende Abschluss.
Wegen der Coronasituation finden noch keine Wanderungen mit PKW Anfahrten statt
.
Wanderung 19.08.2020










Die nächste KVV- Wanderung ist für den 16.09.2020 geplant
--------------------------------------------------------------------------------------------

 

Stromkästen. RWStromkästen erzählen Geschichten
Rundgang durch die Altstadt von Bad Gandersheim

Jedem, der in letzter Zeit mit offenen Augen durch Bad Gandersheim gegangen ist, sind die vielen Stromkästen, die mit Fotos mit historischen Motiven und Standort-Bezug beklebt sind, aufgefallen. Diese Stromkästen gehen auf eine Aktion des Kur- und Verkehrsvereins Bad Gandersheim (KVV) zurück und sollen den Betrachter in vergangene Zeiten zurück versetzen. Die Aktion hat viele Gandersheimer angesprochen.
Weitere Stromkästen mit historischen Aufnahmen finden Sie auch in den Stadtteilen Ackenhausen, Altgandersheim, Gremsheim, Hachenhausen und Ellierode.
Nun hat der KVV eine kleine Broschüre herausgebracht, in der ein Rundgang durch die Innenstadt vorbei an interessanten Stromkästen eingezeichtet ist. Die angegebenen Stromkästen werden in der Broschüre auch beschrieben. Die Broschüre ist in der Toutist-Information zu haben.
Der KVV dankt für die Unterstützung der EON-AVACON, Vodafon und Telekom für die Bereitstellung der gestalteten Versorgungskästen und für das großzügige Sponsoring der EON-AVACON. Unser Dank gilt auch den vielen Privatpersonen und Vereinen  für die finanziele Unterstützung bei dieser Akion und dem Stadtmuseum für die Bereitstellung der vielen historischen Fotos.
Weiter unten auf dieser Seite sind einige gestaltete Versorgungskästen mit ihren Sponsoren abgebildet.






KVV-Gartenwettbewerb 2020
Preisverleihung
am 24.07.2020 fand im Café Klosterhof Brunshausen unter der Überdachung der ehemaligen Remise (heute Hofladen) die diesjährige Preisverleihung des Gartenwettbewerbs 2020 statt. Der Vorsitzende, Dr. Berling, begrüßte im Namen des Kur- und Verkehrsvereins Bad Gandersheim die erschienen Teilnehmer an dem Wettbewerb, die Jury, Vorstandsmitglieder des KVV, Vertreter der Stadt Bad Gandersheim, Vertreter weiterer Organisatoren, die Presse und weiter Gäste.
Teilnehmer an dem Wettbewerb waren Holger Friedrichs, Erika und Bernd Löning, Sigrun und Rüdiger Pelz, Birgit Henke mit Thomas Beuger, der Oasengarten für den Frau Uhde, Herr Schöne und Herr Manzek erschienen waren. Weiterhin waren Fam. Mackenrodt und Dietlind Petzold gekommen. Kevin Runschke und Familie Gatzemeier waren leider verhindert.
Des Weiteren freute er sich, Frau Ingrid Lohmann als Vertreterin des Rates der Stadt Bad Gandersheim begrüßen zu können, die ja die Landesgartenschau 2022 in Bad Gandersheim ausrichten wird und Herrn Hellingrath von der Geschäftsführung der LAGA-Durchführungsgesellschaft.
Ebenso war Jörg Gelück vom Förderverein der Landesgartenschau und Liane Goslar, die 2. Vorsitzende des KVV mit ihrem Mann Peter Stamen erschienen. Sie hatte die Idee zum Wettbewerb  und war im Wesentlichen für die Durchführung des Wettbewerbs verantwortlich.
Last but not least vom Vorstand des KVV ließen sich Rudolf Franke mit Frau Sabine, Rudolf Westphal mit Brigitte Reichardt, Jürgen Zielinski, Manfred Koch und Heidi Meyer es sich nicht nehmen, an der Veranstaltung teizunehmen..
Für das Gandersheimer Kreisblatt war Rudolf Hillebrecht erschienen.
Sie alle lud Dr. Berling zu Kaffee und Kuchen ein.
Wozu nun ein Gartenwettbewerb in Bad Gandersheim? Die Idee entstand bei Liane Goslar als sie in Stroit beim Tag der offenen Gärten war und dort von dem Angebot und den Besucherzahlen beeindruckt war. Obwohl ein Dorf bzw. ein kleiner geschlossener Stadtteil, wo alles fußläufig zu erreichen ist, andere Voraussetzungen hat als eine Stadt, die weitläufiger ist. Trotzdem wollte der KVV es wagen, so Dr. Berling, einen Wettbewerb auszuschreiben und dann die Gärten für die Öffentlichkeit zugänglich machen. Das Ganze erfolgte mit Hinblick auf die kommende Landesgartenschau und um dem Trend zu sog. Steingärten etwas entgegenzusetzen. Leider war der Tag des offenen Gartens der Corona Pandemie zum Opfer gefallen. Dr. Berling war aber einer Wiederholung im nächste Jahr sehr zugetan.
Nun ist so eine Garten- Gestaltung ja immer eine individuelle Angelegenheit und außerdem von den Möglichkeiten und Notwendigkeiten abhängig. Deshalb darf man sagen, dass alle teilgenommenen Gärten ihren Charme hatten und die Unterschiede in der Beurteilung auch nicht so gewaltig waren. Alle Teilnehmer bekamen eine Mappe mit Urkunde und der jeweiligen Bewertung des eigenen Gartens und eine Adressenliste aller teilgenommenen Gärten, um einen gegenseitigen Besuch zu ermöglichen. Außerdem erhielten alle das Versprechen für eine  Maskottchen-Gießkanne der Landesgartenschau 2020, wenn sie erhältlich ist.
Es war vorgegeben, dass an 4 von den 9 teilnehmenden Gärten Preise vergeben werden sollten.
Der Platz 4, ausgestattet mit einem Gutschein des Raiffeisen- Marktes, ging an die Familie Henke- Beuger, deren vergleichsweise junger Garten den Spagat zwischen toll gestalteten Staudenbeeten in Hausnähe und gezieltem Wildwuchs entlang des Zaunes schön kombinierte.
Platz 3, ausgestattet mit einem Gutschein des Blumenhauses Dörries im Steinweg, ging an die Familie Gatzemeier, die ihren Garten in schwieriger Hanglage zu einem tollen Refugium für Mensch und Natur gemacht hat.
Platz 2 wurde an den Garten der Familie Löning in Brunshausen vergeben mit einem Gutschein der Firma Blumen-Dorries in der Braunschweiger Straße. Er kombiniert stil- und geschmackvoll Kunst und Natur und ist ein schöner Platz zum Verweilen, Lesen und Lernen.
Der erste Platz im diesjährigen Gartenwettbewerb wurde an die Familie Pelz vergeben. Den Juroren bot sich hier eine wunderschöne Kombination aus Ökologie und Ästhetik, die zum Nachahmen einladen sollte. Die Familie Pelz erhielt eine Dauerkarte für die LAGA 2022.
Garten Pelz
Herr und Frau Pelz.2








Alle Gärten waren einen Besuch mehr als wert. Die besondere Preisvergaben an vier Gärten soll keine Abwertung der anderen sein, so Dr. Berling. Sie soll den Reiz erhöhen, damit im nächsten Jahr weitere Gartenbesitzer  am KVV- Gartenwettbewerb teilnehmen..
Am Ende der Veranstaltung wandte sich das Siegerehepaar Pelz mit einer eindringlichen Bitte an alle Gartenbesitzer, sich dem Zeitgeist Schottergärten (Steingärten) zu widersetzen. Diese Gärten seien eine Katastrophe für die Natur. Durch die Erhöhung der Umgebungstemperartur sind sie Gift für das lokale Kleinklima. Sie sind keineswegs pflegeleicht, wie viele meinen. Das wäre zu kurz gedacht, meinte Herr Pelz. Nach einiger Zeit wird die Natur auch die Schottergärten wieder zurückerobern. Die Folge ist dann der Einsatz von verbotenen Giften. Herr Pelz wies auch darauf hin, dass die Landesbauordnung derartige Gärten nicht zulässt. Einige Bundesländer seien schon weiter und arbeiten an einem Gebot des Rückbaus derartiger Gärten.





Wanderung am 15.07.2020

Die KVV-Wanderung ist erfolgreich wieder aufgenommen worden.
Trotz regnerischem Wetters trafen sich 17 Wanderinnen und Wanderer am 15.7. zu einer 10 km Tour über den Clusberg.
Alle waren wieder gut in Form und haben auch einige wetterbedingt matschige Passagen sicher bewältigt. Die mitgebrachte Verpflegung wurde beim Ausklang an der Hermann Vogel Hütte verzehrt.

Wanderung 15.07.20.
---------------------------------------------------------------------------
Wanderung am 19.08.2020

Am 19.08.20  fand wieder eine KVV- Wanderung statt. Sie hat uns allen gut getan.
Es ging über Wrescherode nach Ellierode und dem Äbtissinberg zurück nach Bad Gandersheim. Bei traditionell gutem Wetter war eine große Gruppe gut gestimmt unterwegs. Eine abschließende Einkehr auf der Terrasse des Campingplatzes war nach 10,5 km der krönende Abschluss.
Wegen der Coronasituation finden noch keine Wanderungen mit PKW Anfahrten statt
.
Wanderung 19.08.2020











------------------------------------------------------------------------------

Wanderung am 16.09.2020

Die September Wanderung des Kur- und Verkehrsvereins fand wie immer bei bestem Wanderwetter statt. Die diesmal von den Damen der Wandergruppe vorerkundeten Wege waren gut zu begehen und zeigten mit ihren Ausblicken wieder die Schönheit unserer Landschaft. Alle hatten sich auf Selbstverpflegung eingestellt und somit die diesmal ca. 12 km gut bewältigt.

Man freut sich schon auf den Oktobertermin.

KVV Wanderung16.9.20

 

---------------------------------------------------------------

Der KVV wird weiterhin monatlich am 3. Mittwoch Wanderungen anbieten.


 

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.