bildo39 
Der Vorstand des Kur- und Verkehrsvereins Bad Gandersheim e.V. wünscht allen Bürgern in und um Bad Gandersheim frohe und gesunde Osterfeiertage.  


 

Pilz.3KVV-Frühjahrswanderung 2018
Am Mittwoch, den 21. März 2018 ist für die KVV-Wanderfrreunde ein erstes Einlaufen nach der Winterzeit geplant.
Nach Kälte, Grippe, Winterzeit strahlt die Sonne wieder vom Himmel, hört man frühmorgens die Vögel schon zwitschern, blühen die ersten Frühlingsblumen und wagt sich das Bärlauchgrün aus dem Braun des Herbstlaubes wieder hervor. Da muss es wandermäßig wieder losgehen!
Wir treffen uns dieses Mal, Achtung!!, um 11:00 Uhr am Mittwoch, den 21.03.18 an der Wanderkarte Vitalpark. Wir laufen am Osterberg See vorbei hinauf auf den Wanderweg 7 Richtung Seboldshausen. Im großen Bogen geht es auf befestigten Weg nach Wolperode. Dort wird nach 6 km eine gemütliche Rast gemacht und sich ordentlich aufgewärmt. Später dann geht es auf direkten Wegen wieder zum Ausgangspunkt unserer Wanderung.
Da die Wanderwege noch feucht sind und einige umgefallene Bäume umgangen werden müssen sind feste Wanderschuhe und Wanderstöcke sehr zu empfehlen. Die Wanderung hat zwei Steigungen, die in einem sehr moderaten Schritt als gute Einlaufmöglichkeit erwandert werden.
Die nächsten KVV-Wanderungen sind bereits terminiert (s. <Termine> ). Jede Wanderung wird aber immer noch zeitnahe im Gandersheimer Kreisblatt  und auf dieser KVV-Webseite veröffentlicht.
Am 18. April 2018 geht es unter Führung von Dr. Hermann Wobst durch Wald und Flur zur Stauffenburg. Am 23. Mai erfolgt ein Rundwanderweg um Willershausen mit dem Besuch des Naturdenkmal Tongrube mit Heidi Meyer, die uns dort führen wird. Am 13. Juni bereitet Dr. Rolf Holbe eine Wanderung vor und am 11. Juli 2018 das Ehepaar Habenicht aus Opperhausen.
Bei Rückfragen und Anregungen nehmen Sie bitte mit der KVV-Wanderführerin Elke Pilz Tel: 05382 / 90 72 10 Kontakt auf.
Fahrgemeinschaften, offenes Ende, Einkehrmöglichkeiten, gute Laune sind Fixpunkte unserer Wanderungen und jeder ist herzlich willkommen.
---------------------------------------
Bericht über die am 21.03.18 durch geführte Wanderung:
Mittwoch war Frühlingsanfang und der Tag hat bei strahlendem Sonnenschein sich selbst alle Ehre gemacht. Bestens gelaunt ging es als Wandergruppe die vorgeplanten Wege Richtung Seboldshausen und später nach Wolperode. Die weiten Blicke hinüber zum Äbtissinnenberg und später über die Heberbörde und den Dörfern hinauf bis Gremsheim waren nach den langen, dunklen Tagen ein echtes Naturerlebnis. Die sehr schmackhafte Einkehr im Bauerncafé und der notwendige Verdauungsspaziergang über die Schanze zum Ausgangspunkt unserer Wanderung macht Freude auf mehr Bewegung und Gemeinschaft.
KVV im Wald











KVV unterstützt Frühjahrs-Reinigungsaktion der Stadt
Bei der letzten Vorstandssitzung des Kur-und Verkehrsvereins wurde beschlossen, die Aktion „ Gemeinsam für ein sauberes Bad Gandersheim " zu unterstützen. Abweichend vom letzten Jahr soll diesmal das Gebiet um den Clusturm, Unterer Teppichweg bis zum Hermann Vogel Platz gesäubert werden. Treffpunkt ist Freitag, der 16.3. um 16 Uhr auf dem Parkplatz am Clusturm. Wer Zeit und Lust hat, kann sich beim Vorsitzenden Dr. Klaus-Dieter Berling unter 05382/4849 oder 01732943968 melden.


 

Einladung zur Jahreshauptversammlung im Jahre 2018:
Kur- und Verkehrsverein Bad Gandersheim am Harz e.V. - gegr. 1935 -
Geschäftsstelle:
Dr. Klaus-Dieter Berling, Apfelweg 11, 37581 Bad Gandersheim
Tel. 05382/4849
Internet-Adresse: www.kvv-bad-gandersheim.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


An alle Mitglieder und Freunde des
Kur- und Verkehrsvereins
Bad Gandersheim am Harz e.V. 

                                                                         Bad Gandersheim, den 15.02.2018

wir laden Sie sehr herzlich ein

zur                 Mitgliederversammlung und
                      Jahreshauptversammlung für das Jahr 2017
am                 Sonnabend, den 17. März 2018 um 16:00 Uhr
in das  Hotel  "Waldschlößchen", Dr.-Heirich-Jasperstr. 3, in Bad Gandersheim.

Neben den Berichten des Vorstandes über die Abwicklung und Entwicklung des Jahres 2017 werden wir Ihnen einen Ausblick auf die zukünftigen Themen des KVV geben. Die vollständige Tagesordnung finden Sie auf der Seite 2 dieses Schreibens.
Wegen der anstehenden Neuwahl des kompletten Vorstandes bitten wir um zahlreiches Erscheinen unserer Mitglieder. Sollten Sie verhindert sein, können sie gerne die beiliegende Vollmacht für einen Vertreter ausfüllen.
Gegen 18:00 Uhr wird es dann ein gemeinsames Abendessen in Buffetform geben, welches für KVV Mitglieder kostenlos ist. Um besser planen zu können, bitten wir um kurze Mitteilung bis zum 12. März an den Vorsitzenden, wer am Essen teilnimmt.
Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung aus 2017 können Sie im Internet unter:  www.kvv-bad-gandersheim.de in der Rubrik „Aktuelles“ lesen  oder in der Touristeninformation einsehen.
Eventuelle Anträge oder Vorschläge sind schriftlich bis zum 12. März 2018 an die Geschäftsstelle des KVV einzureichen.

Mit besten Grüßen

gez. Dr Klaus-Dieter Berling
Vorsitzender
                                                                       

                                                                                     

Anlage:
Tagesordung
Vollmacht                              

--------------------------------------------------------------------------------------------------

           

Tagesordnung   der KVV Mitgliederversammlung am 17.03.2018

01. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
02. Tagesordnung
03. Ehrung der Toten
04. Genehmigung der Niederschrift der Jahreshauptversammlung 2017
05. Bericht des Vorsitzenden
06. Berichte aus 2017 ( mit Aussprache):

     a) Bericht über die Gestaltung der Stromkästen, Liane Goslar
     b) Bericht der Kurverwaltung, Franziska Schwarz
     c) Städtepartnerschaften 2017/2018, Norbert Braun.
     d) Finanzen, Haushaltsplan, Rolf Meyer
     e) Wanderwege/Hermann Vogel Platz, Dr. Rolf Holbe
      f) Internetpräsenz und Museumsfreunde, Manfred Koch

07. Bericht der Kassenprüfer
08. Entlastung des Kassenführers und des gesamten Vorstandes.
09. Wahl eines neuen Kassenprüfers.
10. Festlegung eines Wahlleiters zur Wahl des 1. Vorsitzenden.
11. Wahl des 1. Vorsitzenden.
12. Übernahme der Versammlungsleitung durch den neugewählten 1. Vorsitzenden.
13. Neuwahl des kompletten Vorstandes.
14. Anträge und Anregungen, Sonstiges

       Nach der Versammlung laden wir Sie zu einem Abendessen ein.

--------------------------------------------------------------------

Sollten Sie verhindert sein, an der Mitgliederversammlung teilzunehmen, können Sie Ihre Stimme auf eine andere Person delegieren. In diesem Fall verwenden Sie bitte die nachstehende Vollmacht:
                                                   Vollmacht
Hiermit bevollmächtige ich
Herrn / Frau
..................................................
meine Interessen bei der Mitgliederversammlung des Kur- und Verkehrsvereins Bad Gandersheim am Harz e.V. am 17.03.2018  wahrzunehmen.

.................................................................
           ( Name)

Bad Gandersheim, den ......................               ............................................
                                                                               (Unterschrift)


Zünftiges Braun-/Grünkohlessen im Keglerheim G.Jungesblut.2
Wie auch im letzten Jahr, veranstaltet der KVV wieder ein gemeinsames Essen mit seinen Mitgliedern und Freunden des KVV. Dieses Jahr am Freitag, dem 19.01.2018  um 18:00 Uhr im Keglerheim bei Gebhard Jungesblut. Es wird ein zünftiges Braun-/Grünkohlessen mit den entsprechenden Beilagen geben. Dieses jährliche, am Jahresanfang stattfindende Essen, ist mittlerweile schon Tradition.
Der Unkostenbeitrag für die Veranstaltung beträgt 11,50 €, jeder ist eingeladen, auch Nichtmitglieder.
Die Überweisung des Unkostenbeitrages auf das Konto: G. Jungesblut: IBAN DE 2627 8937 6000 1079 8000  bei der Gandersheimer Volksbank: Stichwort „Grünkohlessen“ ist auch gleichzeitig die Anmeldung. Wir bitten um Überweisung bis zum 17.01.2017 auf o.g. Konto, um besser planen zu können.
Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und einen gemütlichen Abend.
-------------------------------------------------------------------------------------
Bericht vom Braunkohlessen:
Am 19.01.18 platzte das Keglerheim bereits um 17:30 Uhr aus allen Nähten. Über 60 Personen hatte sich für dieses Highlight angemeldet. Selbst der Kegelraum mit den Scherenbahnen musste zum Gastraum umfunktioniert werden. Die Kegler zeigten Verständnis und setzten mal mit ihrem Sport aus.

Braunkohlessen2.19.01.18   Es wurde ein zünftiges Braunkohlessen mit Braunkohl, Bregenwurst (sowohl geräuchert als auch ungeräuchert), Kassler und Bauchfleisch. Zum Abschluss spendierte der KVV noch etwas Hochprozentiges zur Verdauung. Die regen Gespräche ließen die Zeit wie im Pfluge vergehen. Die Letzten sollen erst nach 23:00 Uhr das Lokal verlassen haben.

Braunkohlessen19.01.18





 

 


 

Besuch der belgischen Partnerstadt Rotselaar vom 05.07. bis 10.07.2018
Für 2018 plant der Kur- und Verkehrsverein Bad Gandersheim (KVV) wieder eine Fahrt in unsere Partnerstadt Rotselaar. Das vorläufige Programm sieht vor:
- Kurzbesuch in Köln (Hinfahrt)
- Offizielles Treffen in Rotselaar
- Besuch in der historischen Stadt Gent incl. Grachtenfahrt
- Besuch des Europaparlaments Brüssel;
  alternativ: Atomium
- Besuch der historischen Stadt Löwen;
  alternativ: 1x Rockfestival Werchter (Aufpreis 102 €)
- Kurzbesuch in Durbuy, der kleinsten Stadt Belgiens
- Fahrt mit dem Schiff auf der Saar (Saarschleife)
- Besuch des Keramikmuseums von Villeroy & Boch in Mettlach
- Einkaufsmöglichkeit in einem Outletcenter von Villeroy und Boch
- Besuch des Weinstädtchens Saarburg, incl. Übernachtung in einem Weinhotel, incl. Abendessen und (Riesling-)Weinprobe.

Die Fahrt kommt nur zu Stande, wenn mindestens 21 Personen mitfahren. Wir fahren mit 3-4 VW-Bussen.
Viermal werden wir in Wezemal (bei Rotselaar) in netten Doppelzimmern eines Tagungszentrums - jeweils mit Frühstück (https://www.centrumeenheid.be) übernachten, ein weiteres Mal bei der Rückfahrt in einem Weinhotel an der Saar.
Der Preis für Busfahrt, 6 Reisetage (5 Übernachtungen/Frühstück), 1 gemeinsames Abendessen, 1 Grachtenfahrt, 1 Schifffahrt auf der Saar, Besuch Keramikmuseum, 1 Weinprobe beträgt 490 €/Person.

Bitte teilen Sie dem KVV bis zum 15.12.17 mit, ob Sie bei dieser interessanten Reise dabei sein wollen. Benutzen Sie dafür bitte einfach den unter Anmeldeabschnitt. Sollten sich mehr als 28 Personen anmelden, entscheidet die Reihenfolge der Eingänge, worüber wir Sie bis zum 20.12.2017 informieren werden. Anfang März wird ein Treffen stattfinden, bei dem wir weitere Einzelheiten besprechen werden.
----------------------------------------------------------------------------------------------  

Anmeldung zur Reise nach Rotselaar (05.07. - 10.07.2018)
Hiermit melde ich mich/uns verbindlich zur Fahrt nach Rotselaar an. Den Betrag von 490 € pro Person überweise ich innerhalb einer Woche nach Zusage eines Reiseplatzes unter dem Stichwort „Rotselaar-Fahrt 2018“ auf folgendes Konto:
Norddeutsche Landesbank
IBAN: DE 5525 0500 0000 2216 6029, BIC: NOLADE2HXXX
Kontoinhaber: Kur- u. Verkehrsverein Bad Gandersheim am Harz . e.V.

Nicht enthalten in den Preisen ist eine Reiserücktritts- oder Auslandskrankenversicherung. Eine zugesagte Teilnahme verpflichtet zur Übernahme der Kosten, kann aber durch eine Ersatzperson übernommen werden, wobei die Bringschuld beim Teilnehmer liegt.

_______________________ ______________________
Name, Vorname, Anzahl Personen

Interesse am Rockfestival (Aufpreis: 102 € ): ja / nein

_________________________________________________________
Straße/Wohnort

_____________________________________
E-mail-Adresse (wenn vorhanden)

_______________________________________
Telefonnummer

______________________________________________
Datum, verbindliche Unterschrift


 

Vortrag zum Roswithakunstpreis 2017
Seit mittlerweile 5 Jahren gibt es den Roswitha-Kunstpreis, bei dem sich Schüler aller weiterführenden Bad Gandersheimer Schulen in künstlerischer Form mit ihrer Heimat auseinandersetzen.
Im Reformationsjahr 2017 war das Thema, ein imaginäres Flugblatt zu erstellen, wie es in Bad Gandersheim im 16. Jahrhundert hätte auftauchen können.
Es ist die Zeit, in der der Ablasshandel blühte, in der Luther seine Thesen veröffentlichte, in der die Welt einen radikalen Umbruch erlebte (z.B. Buchdruck, Entdeckkunstpreisung neuer Länder).
Auch in Bad Gandersheim haben die neuen Gedanken ihre Spuren hinterlassen.
Lassen sie sich von den Schülern der Gandersheimer Schulen mitnehmen in diese Zeit, wenn sie die Ergebnisse ihrer Arbeit vorstellen. Seien Sie dabei
am Montag, den 27.11.17 um 19:00 Uhr in den Räumen der Museumsfreunde im Stadtmuseum.



 

Ausschnitt aus einem fiktiven Flugblatt:
Ein „Ablasshändler“ kommt nach Bad Gandersheim. Wäre ein solches Flugblatt im 16. Jh. in Bad Gandersheim möglich gewesen?


 


Bericht über die nachstehend bekannt gemachte Wanderung entlang des Grünen Fensters in Seesen.
Die KVV-Wandergruppe Bad Gandersheim hat den Rundwanderweg entlang des Grünen Fensters bei herbstlichem Wetter und guter Wanderlaune unter die Sohlen genommen. Dieser Weg ist bestens ausgezeichnet und hat wunderschöne Ausblicke in die Landschaft. Auch als Teilstrecke, egal wo man anfangen möchte, geht es durch sehr unterschiedliche und eindrückliche Naturformationen. Dieser Wanderweg ist ein sehr zu empfehlendes Erlebnis in unmittelbarer Nähe.
Wandung. grünes Fenster















------------------------------------------------------------------------------------

Eine KVV-Herbstwanderung an dem „Grünen Fenster“ Seesen entlang!

Am Mittwoch, den 11.Oktober treffen wir uns als Wandergruppe wieder um 10 Uhr an der Wanderkarte, Vital-Park, in Bad Gandersheim. Dieses Mal soll der Rundwanderweg entlang des Grünen Fensters in Seesen erwandert werden. In bewährter Fahrgemeinschaft geht es zur neuen Siedlung Kleiner Schilderberg nach Seesen. Dort werden wir unsere Autos abstellen und gehen zuerst der Markierung „Grünes Fenster auf weißen Grund“ ein Stück den Kleinen Schilderberg hinauf. Hinter dem Sendemast laufen wir um den Großen Schildberg herum, um dort oben einen besonders schönen Rundblick weit ins Land Richtung Mechtshausen, Bilderlahe und der Heberbörde zu haben. Auf Feldwegen geht es zum Dorf Bornhausen, wo wir bald nach rechts einen anderen Feldweg wieder hinaus nehmen. Nun steuern wir die Teiche um die Winckelsmühle an, die früher einmal herrliche Forellen-Teiche gewesen sein müssen. Eine kleine Rast ist dort im Herbstwald angesagt. Weiter geht es an dem Natur-Schutz-Gebiet „Silberhohl“ vorbei und zwischen dem Gelände Schützenhaus, Tennisplatz und Schieß-Sportplatz hindurch zur Braunschweiger Str. Die wird überquert und nun geht es am Ufer der Schildau entlang durch die Talstr. und Kurparkstr. zum Steinway-Park. Inzwischen haben wir schon längst den Wanderweg „Grünes Fenster“ wieder unter die Schuhsohlen genommen. Am Ende des Kurparks, dessen Besonderheiten wir uns anschauen werden, biegen wir nach links, um es uns im bewährten griechischen Restaurant „Hippokrates“ schmecken zu lassen. Dort steht eines unserer Autos und fährt die Autofahrer zu den im Carpentrasweg abgestellten Wagen damit alle Wanderer/innen wieder gut nach Hause kommen. Die Wanderstrecke ist dieses Mal 8,5km, lang, hat leichte Steigungen und gute Wege. Sollten am Ende der Wanderung noch Kraft und Freude für einen lohnenswerten Museeumsbesuch im ehemaligen Herzoglichen Jagtschloss und für einen Blick in dem daneben liegenden Garten der Generationen bestehen, die Wanderführerin ist mit dabei!


 

vocal-Ensemble.b2Das Ensemble Cantabile-Tilsit aus Russland begeistert sein Puplikum wieder in der St. Georgskirche!

Auf ihrer diesjährigen Tournee durch Europa macht das hochkarätiges A-Cappella-Ensemble auch in Bad Gandersheim wieder Halt.
Cantabile Tilsit, das aus dem fernen Russland anreist, stammt aus dem ehemals ostpreussischen Tilsit an der Memel, das seit 1945 als Sowjetsk zu Russland gehört.
Die fünf Sängerinnen des seit 1994 bestehenden Vokalensembles sind vom Fach: Alle haben Musik und Gesang studiert, vornehmlich in St. Petersburg, und arbeiten seit einigen Jahren mehrheitlich an der Musikschule Sowjetsk.
Das Quintett verfügt über ein breit gefächertes Repertoire, das von alten östlichen Kirchenliedern über klassische Interpretationen und russische Volkslieder bis hin zu zeitgenössischen und populären Werken reicht. Die Zuhörer dürfen sich also auf ein stimmgewaltiges Konzert von überwältigender Klangschönheit freuen!
Dieses Konzert findet statt am 04.11.2017 um 19:00  Uhr in der St. Georgskirche in Bad Gandersheim.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.


 

Unsere Partnerstadt - lebendiger Bestandteil des diesjährigen Altstadtfestes
(Bericht von Norbert Braun, Spartenleiter der KVV-Städtepartnerschaft)
Es ist sicher allen aufgefallen: über 200 Personen auf dem Altstadtfest - mit weißen Schirmmützen und der Aufschrift: „Seit 1987 Städtepartnerschaft Rotselaar- Bad Gandersheim“. Auch wenn der Landtagsabgeordnete Uwe Schwarz beim Offiziellen Empfang der Stadt darauf hingewiesen hatte, dass es schon früher Kontakte zwischen Bad Gandersheimer und Rotselaarer Bürgern gegeben hat, so ist 2017 ein Jubiläumsjahr, denn vor 30 Jahren wurde ein Partnerschaftsvertrag zwischen beiden Städten unterzeichnet.
So waren es dieses Mal nicht nur die Leffe – Mönche - wie jedes Jahr. Da war ein Fußball- Fahrradverein, ein Verein der Bayernfreunde (auch wenn Bad Gandersheim bekanntermaßen nicht in Bayern liegt, so scheint unsere Stadt für die belgischen Freunde doch attraktiv zu sein), t’ALENT - eine Künstlergruppe, die mit tollen Werken im Rahmen einer Vernissage  in Brunshausen von sich reden gemacht hat, ein Riesenverein und ganz besonders natürlich die verschiedenen Musikgruppen.

kgl. Harmonie St.Cecilia i.d. Stiftskirche

Die königliche Harmonie St. Cecilia gab mit ihren hervorragenden Blasinstrumentalisten 2 große Auftritte in der gut besuchten Stiftskirche und in der Klosterkirche Lamspringe. Ihre Jugendgruppe war tagsüber auf dem Altstadtfest zu hören. Auch die „Wahren Freunde“ – ein weiteres Blasorchester aus Rotselaar bereicherte unser Altstadtfest am Freitag. Nicht vergessen werden sollte die Dixiegruppe, die  als Straßenmusiker an verschiedenen Stellen immer wieder für gute Unterhaltung sorgte.

altermäßig gemischte Besuchergruppe aus Rotselaar

„Es ist gelebte Städtepartnerschaft“, wie dies auch die Bürgermeisterin Franziska Schwarz am Freitag beim offiziellen Empfang der Stadt verkündete. Ich, Leiter der Sparte Städtepartnerschaften beim KVV Bad Gandersheim, wies daraufhin, dass gegenseitige Besuche, gemeinsame Gespräche, gemeinsame Veranstaltungen oder ein Zusammensitzen beim Bier oder Wein, das Fundament bilden, dass Europa zusammen wachsen kann, weil man die Menschen jenseits der Grenzen dadurch besser verstehen lernt.
So wurden auch schon Pläne für den Gegenbesuch in Rotselaar im nächsten Jahr geschmiedet. Hinter vorgehaltener Hand hört man, dass ein Besuch des Rockfestivals in Werchter genauso wie eine Flussfahrt angedacht werden. Der KVV würde sich über die aktive Teilnahme von Gandersheimern freuen.


 


Bericht über die am 29.08.2017 stattgefundene KVV-Harzhornwanderung
von Dr. Rolf Holbe

(siehe auch nachfolgene Einladung zur Wanderung)
Die KVV Wanderung von Schachtenbeck über die Harzhornausstellung nach Harriehausen fand bei schönstem Wanderwetter mit großer Beteiligung statt.
Harzhorn2W201719 Wanderfreundinnen und -freunde starteten entweder mit Fahrgemeinschaften ab dem Vitalpark oder direkt bei Schachtenbeck. Auf bekannten oder wiederentdeckten Wegen ging es durch die Wälder am Äbtissin- und Vogelberg mit herrlichen Ausblicken in unsere sommerliche Vorharzlandschaft zum Harzhorn. Liane Schrader empfing die Gruppe und gab Einblicke in das Ausstellungs- und Grabungsgeschehen. Den mit der Ausstellung Vertrauten wurde Neues präsentiert und die Anderen wurden daran erinnert, mal eine Führung zu besuchen. Die abschließende Strecke nach Harriehausen wurde flotten Schrittes bewältigt, denn in der Gaststätte Kulp warteten dann Erfrischungen und Stärkung. Die ca. 10km waren gut zu bewältigen.  Für alle erfahrene Wanderinnnen und Wanderer zeigte sich wieder einmal, dass unsere Hügellandschaft viele abwechslungsreiche Strecken bietet und den neu Hinzugekommenen konnte gezeigt werden, dass es sich lohnt an unseren KVV Wanderungen teilzunehmen. Wandern macht Freude, es ist gesund, man kann sich gut unterhalten und bei den lebhaften Gesprächen während der Tour findet auch immer ein interessanter Gedankenaustausch statt.
Der nächste Termin ist Mitwoch, der 11.10. 2017. Treffpunkt Vitalpark, Wandertafel. Wohin wird noch nicht verraten.

---------------------------------------
Harzhorn-Wanderung
Bad Gandersheim wandert wieder.

Die Wandergruppe des KVV Bad Gandersheim lädt alle Mitglieder, Freunde und interessierte Gäste zu einer Wanderung im schönen Harzvorland ein. Die Leitung hat wie gewohnt Elke Pilz.
Am 29.8.2017 treffen wir uns um 10:00 Uhr neben der Bushaltestelle Schachtenbeck.
Die Wanderstrecke geht entlang des Äbtissinberges nach Ellierode und über den Vogelberg oberhalb von Wiershausen zum Harzhorn. Dort wird Liane Schrader als erfahrene Harzhornführerin einige Erläuterungen zum aktuellen Stand der Ausgrabungsstätte geben.
Danach geht es nur noch bergab nach Harriehausen. In der Gaststätte Kulp findet die Wanderung ihren Abschluss mit der Gelegenheit zu einem Imbiss. Die Ankunftszeit könnte ab 14:00 Uhr erwartet werden.
Fahrgemeinschaften und Verbindungsfahrten zwischen Harriehausen und Schachtenbeck werden organisiert.
Die Wanderstrecke beträgt 10,8 km. Das Streckenprofil ist wie immer hügelig mit wechselndem Untergrund, festes Schuhwerk sowie Wanderstöcke sind sinnvoll.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach am 29.8. um 10:00Uhr in Schachtenbeck sein.
Rückfragen sind möglich: Dr. Rolf Holbe 05382 958158.


 

Die Königliche Harmonie Sankt Cecilia aus unserer  belgischen Partnerstadt Rotselaar wieder zu Gast in der Stiftskirche zu Bad Gandersheim und in der Klosterkirche zu Lamspring.
Vor 6 Jahren waren sie zuletzt in Bad Gandersheim. Nun sind sie wieder da – mit einem neuen Programm. Die Königliche Harmonie Sankt Cecilia Rotselaar kann bald auf eine 150-jährige Geschichte zurückblicken, in der sie zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat.

Mit ca. 60 Blasmusikern wird das über Belgien mittlerweile hinaus bekannte Musikorchester unter der Leitung von Peter van Montfort am Donnerstag, den 31. August 2017 um 19:30 Uhr in der Stiftskirche Bad Gandersheim zu hören und zu sehen sein. Interpretiert werden Filmmusiken genauso wie klassische und aktuelle Stücke.
Im Vorfeld des Altstadtfestes lädt der Kur – und Verkehrsverein (KVV) Bad Gandersheim dazu alle Interessierten aus Stadt und Region herzlich ein. Der Eintritt ist kostenlos. Spenden sind willkommen.

All die Interessierten, die diesen Termin nicht wahrnehmen können, haben ein zweites Mal am 2. September 2017 um 20:00 Uhr die Gelegenheit in der Klosterkirche zu Lamspringe die Harmonie Sankt Cecilia Rotselaar zu hören und zu sehen.

Die Konzerte sind Bestandteil eines regen Austausches zwischen den Partnerstädten Rotselaar und Bad Gandersheim. Zum Altstadtfest in Bad Gandersheim werden dieses Jahr insgesamt ca. 200 Besucher aus Belgien erwartet. Dazu gehört auch eine Ausstellung von 16 Rotselaarer Künstlern unter der Leitung von Maurice Heybeeck in den Räumen des Kunstkreises Brunshausen(Eröffnung Samstag, 02.09.17 um15:00 Uhr).





Schüler aus Skegness und Bad Gandersheim stürmen das Rathaus

Vom 14. bis 18.05.2017 waren 10 Austauschschüler aus der Partnerstadt Skegness in Bad Gandersheim.
Der vom KVV unterstützte Austausch sah

rathaus2017 u.a. einen Besuch im Bad Gandersheimer Rathaus vor, den die Schüler offensichtlich sehr genossen, genauso wie die anschließende Stadtführung.
Schnell entwickelten sich Freundschaften zwischen den erst 10 bis 12 Jahre alten Schülern beider Partnerstädte, unterstützt von Lehrern des Gandersheimer Gymnasiums und aus Skegness, die die Schüler zu weiteren Programmpunkten in Einbeck und Goslar begleiteten. Am 20. Mai erfolgt der Gegenbesuch der Gandersheimer Schüler in Skegness.
In Zeiten des „Brexit“ ist ein solcher Schüleraustausch ein wichtiges Element zur Verbesserung des gegenseitigen Verständnisses – über Grenzen hinweg.


Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen